jetzt buchen

reduzierten Preisen garantierter Spaß!
garda shopping Mehr als 250 Geschäfte!
Sport für alle Karting, Golf, Velodrom!

Religions Rundfahrten

Marianische
Diese Rundfahrt windet sich zwischen drei Orten der Glaube an die Muttergottes geweiht.
  • Das erste ist das Ort der vermutlichen Erscheinungen der Jungfrau Maria "Mystische Rose" an die Hellseherin Pierina Gilli in der Örtlichkeit Fontanelle in Montichiari. Die Erscheinen haben sich von Juli 1947 bis März 1983 hinziehen, in verschiedenen Orten zwischen diese der Dom, Fontanelle wo der mirakulösen Brunnen ist und das Hellseherin Haus. Der katholischen Schreiber Vittorio Messori hat seit kurzem behauptet: "Fontanelle ist eine kleine Lourdes". Die Erscheinungen haben noch nicht eine Anerkennung gehabt trotz des wechsenden Zulauf von Pilgern.
  • Die geweihte Stätte der Madonna del Frassino, neben Peschiera del Garda, ist sicher ein Denkmal mit höheren Hervorstechen in diesem Ort. Die Ursprunge reichen auf 11 Mai 1510 zurück wenn im "Viertel Pigna" außen den Wander von Peschiera del Garda, die Muttergott wurde an Bauer Bartolomeo Broglia erscheinen, der eine kleine Statue entwickelt in einer Lichtquelle auf eine Esche gesehen hat. In der Wallfahrtskirche ist diese kleine Statue der Muttergottes mit Jesuskind verehrt, hohe zirka 14 cm und kann man an die originäre Esche bewundern in der Kapelle an Sie geweiht. Diese geweihte Stätte ist ein architektonische Juwel.
  • Die geweihte Stätte der Madonna della Corona, ist in einer Aushöhlung aufgestellt, in Örtlichkeit Spiazzi, der im Monte Baldo ausgeholt war. Im XV Sec. war es nur einen einsamen Ort, aber dann wurde es eine kleine Kapelle gebildet bis zur aktualen Kirche. Eine kleine Statue der Muttergottes ist verehren, die auf dem Schloβ der gestorben Christo gehaltet. Die Legende sagt dass das Bild der Schmerzensmutter war wunderbarerweise im 1522 erscheint, zur Zeit der türkischen Besatzung von Rodi, wo sie vorher bewacht war. Kann man diese Kirche nur zu Fuβ erreichen, und entlang den Weg gibt es die vierzehn Kreuzwegstationen.
Sant'Angela Merici
Die Patrone der Stadt S. Angela Merici war in Desenzano geboren ungefahr 1474, und war in Brescia im Jahr 1540 gestorben und Sie war in 1807 kanonisiert. Sie war eine Italienische Religiose, die Grunderin der Bruderschaft der Dimesse von Sant'Orsola. Ein Rundfahrt von das Heimathaus in Straße Castello entlang die Orten der Heilige, dann fortsetzen für den Dom mit Kapelle und Altar, Bilden und Reliquien. Man geht nach der Statue im Platz Malvezzi und der Kloster der Ursuline in via S. Maria weiter.
Kann man auch das Haus besuchen, in Grezze Stelle, wo die Heilige meistens Ihres Lebens verbringen hat.

Paolo VI und Brescia
Diese Rundfahrt lauft durch die Orten der Erinnerung von Papa Paolo VI, bekannt Giovanni Battista Montini. Man beginnt aus dem Ort wo er geboren war, aus dem Landhaus, der Familie Fontini in Concesio Eigentum, die jetzt der Studium Zentrum der Institut Paolo VI aufnehmt. Dann gehen wir in Brescia, wo der Bischofssitz ist und von hier kann man den Alten Dom und den Neuen Dom besuchen, wo das Monument der Papst Paolo VI bewahren ist.
In Brescia you can also visit the Castle and its gardens where you can admire a breathtaking view over the valley and Brescia, the Museum of Santa Giulia, which houses archaeological finds from the Lombard period, the Roman Forum and Piazza Loggia, the parlor of city.
HOTEL RESIDENCE IL SOGNO - VIA BONVICINO 2/A, 25015 DESENZANO DEL GARDA (BS) - TEL. (+39) 030.9141079 - info@ilsogno.it
landing G1 - landing G2 -